Schulkletterwand Mittelgebirge

  • Kletterwand Mittelgebirge

Schul- und Vereinskletterwand für höchste Ansprüche. System- Kletteranlage mit senkrechten und überhängenden Bereichen sowie einem klettertechnisch interessanten Bug- und Dreiecksdachbereich.

  • Kletterwand Mittelgebirge

Die Anlage ist so konzipiert, dass sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Schüler gefordert sind. Die Dimension der Kletterwand erlaubt es, dass eine durchschnittliche Schulklasse mit 20 Schülern komplett an der Kletterwand trainieren kann.

Die Kletteranlage gibt es mit oder ohne Hochziehvorrichtung. Die Breite der Kletteranalage liegt bei 12,4m. Standardhöhen sind 5,5m oder 7,0 m. Individuelle Breiten und Höhen sind auf Anfrage möglich.

Ausstattung der Kletteranlage mit TÜV-geprüfter, hochwertiger Kletterpaneele "Indoor Basic" mit spezieller Quarz-Sand-Harz Oberfläche, 21 mm, 1,24 m x 2,48 m, inkl. 128 Griff-Befestigungsmöglichkeiten (40 Stck./m²). Die speziellen Schulklettergriffe können so individuell befestigt und versetzt werden. Die Kletterpaneele und die Beschichtung sind selbstverständlich umweltneutral und emissionsfrei und erfüllen die Brandschutzklasse 2.

Komplettleistung inklusive Lieferung & Montage, TÜV-geprüften Schulklettergriffen, Kletterseilen, prüffähiger Statik gem. DIN EN 12572 und professionellem Routenbau.

Preis auf Anfrage

Kontakt

  • Sportkletterverband

Damit die Kletterwand auch optimal genutzt wird, bietet der Sportkletterverband passende Ausbildungen bzw. Seminare an:

Ausbildung zum Instruktor für künstlichen Kletteranlagen

Diese Ausbildung befähigt die Teilnehmer eigenständig Gruppen sicherheitstechnisch in das To-Rope-Klettern an künstlichen Kletteranlagen einzuweisen. Dabei werden sowoh theoretische als auch praktische Kletterkenntnisse vermittelt.

Seminar Spiel- und Fördermöglichkeiten

Im Rahmens dieses Seminars werden den Teilnehmern Spiel- und Fördermöglichkeiten für die spielerische Nutzung von Kletteranlagen aufgezeigt.

Seminar Kletterwandwart

Bei künstlichen Kletterwänden müssen wichtige Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden. Neben der jährlichen Wartung durch eine Fachfirma muss die Kletterwand und das Equipment auch regelmäßig durch den Betreiber der Kletteranlage überprüft werden. Inhalte des Seminars sind Materialkunde, Kontrolle des Equipments, Kontrolle von sicherheitsrelevanten Teilen der Kletteranlage, Wartungshanduch usw.

Weitere Informationen zu den Ausbildungen/Seminaren unter www.sportkletterverband.de